Archiv der Kategorie 'nonsens'

„Angeln ist die einzige Philosophie, von der man satt wird.“

Diese ganze Blogosphäre, die ja von allen immer als so enorm wichtig hochstilisiert wird, ist doch im Grunde ein stinkender Riesenhaufe Kacke voller verkappter Kommunisten und/oder Philosophen, die sich virtuell ihre Schwänze zeigen müssen. Ermüdend ist das.

Kleine Kostprobe gefällig? Die Diskussion um `Dialektik` bei mpunkt, vorgetragen von Fachleuten auf dem Gebiet des Nonsens.

montag

hallo liebe mitmenschen,

durchaus war das heute kein solcher tag, an denen einen alles stört. ich empfand einen sanften gleichmut gegenüber verschiedenen dingen, die aktuelle diskussion um die wahl in hessen könnte mir zum beispiel nicht egaler sein. ich verweigere mich in diesem fall zum ersten mal seit langem der zeitungslektüre und kann keine scharfsinnigen kommentare darüber verfassen, ich habe nur so um drei ecken mitbekommen, dass roland koch derzeit nicht gerade en vogue ist. roland koch war in meinem leben bislang allerdings nie ein echtes thema und gleichzeitig bin ich mir bewusst, dass dieses wahlergebnis in zwei wochen von allen gehirnen dieser welt vergessen wurde, weil irgendetwas spannendes, neues passiert ist… vielleicht platzt michaela schaffrath ja eine titte.