Archiv der Kategorie 'aktuell'

Penis Muschi ficken kacken wichsen Porno bigtits bdsm abspritzen

Sehr geehrte degenerierte Bürger der Bundesrepublik,

wenns Ihnen so richtig im Schwanz juckt, Sie mal wieder fähig abspritzen wollen, ihnen vielleicht schon der ein oder andere Gedanke kam, für den sie sich schämten, weil sie beispielsweise eine nicht zu stillende Lust in sich verspüren, mal Kot zu essen oder verrückte Sexualpraktiken auszuprobieren, dann sind sie

HIER

genau richtig. Hier müssen Sie sich nicht schämen, wenn Sie wieder in Ihrem abgedunkelten Wohnzimmer durch das Netz surfen, auf der Suche nach Ficki Ficki, sexy time, oder wie auch immer sie zu sagen pflegen, für das, was Ihnen da gerade in der Hose brennt. Treten Sie ein.1

  1. Ich habe Signalwörter benutzt, über die in den letzten Wochen meine einzigen Besucher auf mein Blog fanden. Unschlagbar war die Kombination „Muschi ficken“ bei google. Sinn und Zweck des Posts? knumpe zieht um und sagt Bescheid. [zurück]

luxus

Fantastisch, was uns eine britische Hundehotelbesitzerin im neuen SPIEGEL offenbart: Will jemand seinem Hund etwas richtig Gutes tun, so Jackie Ferrier, dann solle er die neue Executive Suite für seinen Vierbeiner buchen, mit Bodenheizung und Spielzimmer für umgerechnet 34 Euro. Abends bekommt er eine Geschichte vorgelesen, während er in einem echten Bett schlafen darf. „Mittlerweile sind wir durchgehend ausgebucht.“, erklärt Ferrier. „Manche Hunde wollen hier am Ende gar nicht mehr weg.“
Luxus, der Englands Überlegenheit nur zu gut demonstriert. Schauen wir nur mal in die Unterkünfte der britischen Ex-Kolonie Sudan. Nicht das Haustier lümmelt herum und hört dem Vorlesenden zu, nein, das eigene Kind liegt, nicht im Bett, wohl aber in seinem eigenen Blutdurchfall. Jackie Ferrier liest im weit entfernten England einem Hund aus einem Buch vor, hier in Afrika liest der Pfarrer die Gute-Nacht-Geschichte. „Manche Kinder kommen hier am Ende gar nicht mehr weg.“ Vorteil höchstens: die afrikanischen Unterkünfte sind und bleiben unschlagbar günstig.

graffiti für weichflöten


Alive! from Urban Crush on Vimeo.

Hier fahren reiche und verwöhnte Bengel mit sündhaft teurer Technik durch die Gegend und schockieren ahnungslose Passanten. Und dann nennen sie das Streetart und haben im Grunde nichts anderes getan, als die Energiebilanz des Planeten mit ihrer Riesen-Beamer-Birne weiter zu verheeren.

Kann man sicher von halten, was man will. Bisschen was hat das ja. Aber nur ein bisschen. Wenn der Strafrichter kommt, muss Vati keinen Anwalt mehr nehmen. Die einzige Ordnungswidrigkeit ist dann das Falschparken des gemieteten LKW.

Allerdings ist dann das Bild genauso vergänglich wie die Schönheit einer Frau. Und wenn die Frauen verblühen, verduften die Männer…oder so ähnlich.

pimp my vagina

>Natürlich haben wir als aufmerksame Beobachter des Zeitgeschehens schon länger den Eindruck, als sei es heutzutage nur noch wichtig, jung und hübsch zu sein. Zuviele Prominente belustigen uns mit dem Versuch, das Altern aufzuhalten, indem sie sich unters Messer legen, nehmen wir als Beispiel mal dieses Ding hier:

Welch seltsame Blüten diese Angst vor dem Altern und diese Sucht nach jugendlicher Frische treibt, zeigen besorgniserregende Tendenzen auf dem Markt der Schönheitsoperationen: Wie web.de meldet, lassen sich immer mehr Frauen an ihren Geschlechtsorganen operieren, ihre Vagina tunen. Laut der Meldung seien vor allem „Verkleinerungen der inneren Schamlippen oder eine Verengung der Vagina“ angesagt, mit dem Ziel, die Genitalien so aussehen zu lassen, wie bei einer 15- oder einer 16-Jährigen.

Was man davon halten soll, bleibt jedem selbst überlassen. Es wäre aber besorgniserregend, wenn sich dieser Trend auf kurz oder lang auch beim männlichen Geschlecht durchsetzen würde, wenn also in Zukunft die Geschlechtsteile der Menschen erst schön sind, wenn sie so unausgeprägt wirken, wie es nur geht. Sicher wäre dann nämlich Geschlechtsverkehr von Menschen über 25 ein wirksames Brechmittel.

Wer sich durch diese Meldung in seinem Kulturpessimismus bestätigt sieht, braucht von mir keinen Widerspruch erwarten.

sportblog

Immer einfach, immer schön: das Einbetten eines Youtube-Clips erspart einem lästige Arbeit. Heute zeige ich die schönste Torwartparade aller Zeiten.