energieleistung der woche

heute wollen wir die zwei jungen studenten ehren, die vor über 40 jahren bei der rektoratsübergabe der universität hamburg mit einem transparent ins bild rückten, auf dem die professoren als unterschwellige nazis dargestellt wurden.

weil die professoren den text zuerst nicht lesen konnten, ging der festmarsch kurz weiter, wodurch ein fotograf dieses bild schießen konnte.

wir danken herzlich und fragen uns, ob man heute noch leute findet, vor denen man mit diesem transparent laufen müsste, oder ob der faschismus und seine einzelteile schnee von gestern sind. es scheint eher letzteres der fall zu sein, denn einen richtigen studentenprotest hat es schon länger nicht gegeben.

(ich spreche hier nicht vom besetzen irgendwelcher räume, die nach zwölf stunden protest-kaffeekochen wieder geräumt werden. zu etwas anderem scheint die voll in die leistungsgesellschaft integrierte bachelor-generation auch gar nicht fähig zu sein.)

es folgt daher zwangsverordneter geschichtsunterricht.


(man beachte die personen ab 1:05, speziell die stimmlage des politschen aktivisten und kurz danach den herren links im bild.)

this is unfiltered early ostdeutschland.

bild: dpa


1 Antwort auf „energieleistung der woche“


  1. 1 tba 23. April 2008 um 22:18 Uhr

    ebenfalls sensationell. ich wusste über dieses thema (early ostdeutschland) bis jetzt nichts. ich kannte nur solingen, dachte das wär ein einzelfall. heute musste ich in der zeitung lesen, dass eine schwarze frau mit kleinkind in viersen von einer gruppe rechten idioten beschimpft und mit äpfel beworfen wurde. sie konnte aber die polizei verständigen, bevor es richtig los ging. aber die meisten solcher fälle erscheinen wahrscheinlich eh nicht in den nachrichten…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.